skip to Main Content
Menü
Fullsizeoutput 80d3

Happy Chinese New Year

Nach unserer Ankunft in Kuala Lumpur gehen wir abends in die Putra Shopping Mall. Hunderte rote Laternen begrüßen uns. Noch zehn Tage, und China feiert Neujahr. Am 5. Februar. Das bis 2020 gültige Tierkreiszeichen ist das Schwein in Kombination mit dem Element Erde.

Putra Mall. Beliebtes Fotomotiv.

Vor der Malaysian Chinese Association. Beliebtes Fotomotiv.

In der chinesischen Astrologie ist bei einem 12-Jahres Zyklus jedes Jahr einem Tier gewidmet. Zudem wird jedes Jahr einem von fünf Elementen zugeordnet. Die Tiere: Ratte, Ochse, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund und Schwein. Die Elemente: Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz. 2019 ist also das Jahr des Erd-Schweines.

Alle großen Einkaufszentren bieten im Vorfeld des Neujahrtages und bis zu zwei Wochen danach ein buntes Programm. Am 3. Februar bin ich im Suria KLCC und schaue mir drei Vorführungen an: „God of Prosperity – Meet & Greet“, „Traditional Lion Dance“, „Festive Drums“.

Am Vorabend des Neujahrtages treffen sich die Chinesen innerhalb der Familie zum „Reunion Dinner“. Die Straßen in Kuala Lumpur sind sowohl am 4. als auch am 5. Februar außergewöhnlich leer. Viele Menschen haben arbeitsfrei und feiern zu Hause. Chinesen stellen etwa 40 Prozent der Bevölkerung in Kuala Lumpur. Wir wollen den 5. Februar bei der „Malaysian Chinese Association“ (MCA) feiern. „Please come early tomorrow“, sagt mir am Vortag die Security-Dame im Haus, als ich nach dem Programm des Open House frage. Zum Open House, wie der Name sagt, darf jeder erscheinen. Und so sind wir einen Tag später um 9am bereits dort.

Der Gründer und erste Präsident der MCA von 1949 bis 1958.

Kostenloses Essen im Rahmen des Open House.

Wir erleben mehrere Performances auf der riesigen Bühne, werden zum zweiten Frühstück eingeladen und lassen uns auf der „Glücksmesse“ Glücksbringer anfertigen. Eine tolle Gastfreundschaft. Natürlich werden uns Orangen in die Hand gedrückt. Orangen sind ein Symbol für Reichtum und Glück.

Breakfast Time.

Traditionelle Tischrunde.

Gesang und Feuerwerk.

Happy New Year.

Nachschub.

Die Glücksbringerin. Scherenschnitt für uns.

Der Glücksbringer. Armband für die Frau des Weltrentners.

So gegen 11am wird dann so langsam die Schlussphase eingeläutet. Jetzt verstehe ich auch den Sinn der Empfehlung der Security Dame. 12 Uhr mittags ist alles vorbei. Wir besuchen noch einen Tempel in der unmittelbaren Nachbarschaft der MCA, und sind nach unserem privaten Neujahrs-Buffet im Hotel InterContinental um 4pm wieder in unserem Apartment.

Rot ist die wichtigste Farbe für das Neujahrsfest. Sie gilt als verheißungsvoll, als Glücksbringer. Laternen, Dekorationen, Briefumschläge mit Geld, alle rot.

Chinatown mit dem Besuch des taoistischen Tempels „Guan Yu“  rundet die „chinesische Periode“ unseres Aufenthaltes in Kuala Lumpur ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top