skip to Main Content
Menü
Xxx

Sushi vom Feinsten

In den letzten zwanzig Jahren hat Sushi das Kap erobert. Neben speziellen „Standard-Restaurants“ wie Active Sushi haben uns drei Restaurants mit hochklassiger breiter Angebotspalette besonders überzeugt: Willoughby, Kitima und UMI. In Kapstadt, der Sushi-Haupstadt im südlichen Afrika, gibt es mehr als 20 Top Sushi-Restaurants, ein Eldorado für den Liebhaber dieser japanischen Spezialitäten.

Willoughby & Co

Liegt im Erdgeschoss der V&A Waterfront mitten in der Shopping Mall. Öffnet um 12 Uhr mittags. Sitzmöglichkeiten gibt es in der Passage und an der Bar neben der offenen Küche. Für mich hat Willoughby das beste Preis-Leistungsverhältnis von allen drei Empfehlungen. Sushi, Seafood und Fleisch. Ein besonderer Platz für ein People Watching, wer es denn mag. Abends kann die Wartezeit auf einen Tisch schon mal 30 Minuten betragen. Keine Reservierung möglich.

Mit der Rolltreppe zu Willoughby.

Der Check-In-Bereich.

Non-Sushi-Tipp: „Grilled Beef Fillet – Tender Beef fillet drizzled with teriyaki sauce, served with sweet potato and vegetable yakitori”

Kitima

Das Kitima at the Kronendal liegt in Hout Bay nur ca. hundert Meter vom Township Imizamo Yethu entfernt, an der M6 Richtung Chapman´s Peak Drive. Ist ein klassisches „Fine Dining“-Restaurant. Thai und Sushi. Sehr gediegen, sehr gut ausgebildete Kellner, preislich dennoch vernünftig bei exzellenter Qualität. Das eleganteste Restaurant der drei Empfehlungen. Reservierung erforderlich.

Kap-Holländische Architektur in Hout Bay.

Speise- und Weinkarte im eleganten Ledereinband.

Non-Sushi-Tipp:Aromatic Duck & Pancakes – Crispy fried duck, deboned and sliced, accompanied by our homemade duck sauce, pancakes and served with julienne spring onions, cucumber and carrots”

UMI

Das UMI ist ein japanisches Restaurant, liegt in Camps Bay an der Victoria Road nur wenige Meter entfernt vom neu eröffneten Hard Rock Cafe. Der Blick von der Veranda auf den Strand und auf den Sonnenuntergang ist großartig. Atmosphärisch das Beste der drei Empfehlungen. Lunch und Dinner. Reservierung empfehlenswert.

Blick auf Strand …

… und Sonnenuntergang.

Non-Sushi-Tipp: “Robata Pork Ribs – Honey ginger soya, green chilli & sesame”

P.S.: Enttäuschend waren Atmosphäre, Service und Qualität im NOBU im Hotel One & Only an der V&A Waterfront. Dazu völlig überzogene Preise. Das schlechteste Preis-Leistungsverhältnis, das ich in den fünf Wochen in Kapstadt hatte.

Eine einzige Enttäuschung – das hochgelobte NOBU.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top