skip to Main Content
Menü
IMG 9123

Strände auf Curacao – Meine TOP 7

Curacao hat wunderbare Strände. Aber Strände sind für mich nur ein Mosaikstein bei der Bewertung einer Insel. Zumal, wenn ich länger auf einer Insel lebe. Ich habe 20 Strände auf Curacao besucht, die Strände in den Beach Resorts eingeschlossen. Meine TOP 7 liegen alle im Westen und Nordwesten der Insel. Attraktive kleine „Resort-/Hotel Strände“ habe ich im Blue Bay Golf & Beach Resort, im Avila Beach Hotel und im Renaissance Curacao Resort gefunden.

Platz 7           Playa Grandi / Westpunt

Kein klassischer karibischer Strand mit feinem weißen Sand. Ist nur aufgrund der „Sea Turtle“-Garantie in den TOP 7. Rund um den Steg schwimmen die prächtigen Exemplare und lassen sich von den Menschen nicht stören. Eine einmalige Gelegenheit für Taucher und Schnorchel-Fans, die Meeresschildkröten unter Wasser zu beobachten. Auch für normale Schwimmer sehr geeignet.

Platz 6           Playa Kokomo

Mit Palmen am Strand und sehr strengen Vorschriften. Mit Schaukel und Sonnendeck im Wasser und einer großzügigen Strandbar. Steinig beim Einstieg ins Wasser. Kein Traumstrand, aber durchaus angenehm für ein paar Stunden.

Platz 5           Playa Lagun

Eine nur etwa 50 Meter breite Bucht mit flachem Einstieg ins Wasser. Sehr kinderfreundlich. Schnorcheln hervorragend. Malerisches Bild aufgrund der Enge der Bucht. Von der Bahia Beach Bar hat man einen tollen Blick auf das mehrfarbige Wasser. Die Bar ist auch ein bevorzugter Platz für Iguanas.

Wer findet den Iguana?

Platz 4           Playa Kenepa Chiki / Klein Knip

Etwas breiter als Lagun Beach, liegt auch der „kleine“ Knip malerisch in einer Bucht. Schnorcheln hervorragend. Allerdings ist der Parkplatz zu klein. Liegestühle und Sonnenschirme sind wie überall kostenpflichtig. Wer den großen Bruder kennt, will zum großen Bruder.

Platz 3            Playa Porto Mari

Von der Abzweigung zum Strand sind es nochmals 1.5 Kilometer, Schlaglöcher zu Beginn. Porto Mari liegt auf einem Privatgrundstück. Deshalb kostet der Strand Eintritt (Drei Dollar), unabhängig von den Kosten für Liegen und Sonnenschirm. Sehr schöner weißer Sand, türkisfarbenes Wasser. Hervorragend für Schnorcheln und Tauchen. Gute Strandbar.

Platz 2            Playa Cas Abao

Die Einfahrt deutet es schon an: Ein Strand mit Eintritt. 6 Dollar pro Auto, unabhängig von der Zahl der Insassen. Im Eintritt enthalten ist ein 10prozentiger Rabatt für das Restaurant Fort Nassau. Die Anfahrt dauert ca. sieben Minuten. Der Strand ist großartig. Weißer Sand, schattenspendende Palmen und Palapas und vor allem kristallklares Wasser. Allerdings sehr kommerzialisiert. Ist im Übrigen der Lieblingsstrand von Hugo Clarinda, Deputy Director von Curacao Tourism.

Platz 1            Playa Kenepa Grandi / Grote Knip

Ohne Eintritt. Ein wunderschön gelegener Strand mit allen Annehmlichkeiten. Weißer Sand, kristallklares türkisfarbenes Wasser. Die „Relax Combo“, bestehend aus zwei Liegestühlen und einem Sonnenschirm, kostet 15 Dollar. Der Strand liegt allerdings, wie auch Klein Knip, relativ hoch im Nordwesten der Insel.

Eine Rangliste von Stränden ist immer subjektiv. Zwei deutsche Taucher, die in unserem Hotel waren, schwärmten vom Playa Santa Cruz. Für mich enttäuschend, auch aufgrund des relativ trüben Wassers.

Nicht angesprochen hat mich auch der Playa Jeremi, an dem vor den giftigen Früchten des Manchineel Baumes gewarnt wird. Als ich ankam, war ein Filmteam dabei, ihre Kameras einzupacken.

Die Strände im Süden und Südwesten haben es nicht in die Rangliste geschafft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top