skip to Main Content
Menü
IMG 7972

Sprache als Denkmal

Das Afrikaanse Taalmonument ist eine imposante Komposition aus Stein, die der Sprache Afrikaans gewidmet ist. Wer die Weingegend um Paarl besucht, sollte den Abstecher zum Denkmal nicht versäumen. Es ist ein junges Denkmal, 1975 erbaut. 50 Jahre zuvor wurde Afrikaans zur eigenen Sprache erklärt und löste daraufhin die niederländische Sprache in der damaligen Südafrikanischen Union ab. Gut, dass es eine Interpretationshilfe für die verschiedenen Strukturelemente der Komposition gibt.

Die linke Säulenwand ist europäischen Sprachen vor Afrikaans gewidmet – Niederländisch, Französisch und Deutsch

Hier aus anderer Perspektive – gemeinsam mit der Säule auf den Treppenstufen

Die kleine Säule auf den Treppenstufen ist weiteren Sprachen wie Malaiisch und Portugiesisch gewidmet

Diese Rundungen zeigen die ursprünglichen afrikanischen Sprachen an – Zulu, Sotho und Xhosa

Der untere Teil dieser Säule über dem Eingangstunnel symbolisiert Afrikaans als Brücke zwischen den Sprachen von Europa und Afrika

Und die Säule rechts neben der Wachstumsdynamik stellt Südafrika dar, Heimat und Geburtsort der Sprache Afrikaans

Das hätte sich mir ehrlicherweise nicht so erschlossen. Nun gut, die Schöpfer dieser Werke teilen uns sowohl Geschichte als auch Vision mit. Im Übrigen ist das Denkmal von schönen Wanderwegen umgeben. Ein toller Blick auf Berge und Weinanbaugebiete und besonders auf den gewaltigen Granitfelsen, auch „Perle von Paarl“ genannt, runden den Besuch harmonisch ab.

Die Perle von Paarl

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top