skip to Main Content
Menü
Mm

Schwarz und weiß

Die emiratischen Frauen sind in der Regel in schwarz gehüllt: Abaya, der blickdichte Umhang, und Sheila, das blickdichte Kopftuch aus Seide. Der muslimische Dresscode sagt, dass der Körper nicht nur bedeckt sein muss, sondern auch die Körperformen verhüllt sein müssen. Wobei Mode – Designerinnen die klassische Abaya mit dem Ziel weiterentwickelt haben, Mode und Islam vereinbar zu machen. Junge Frauen variieren gerne. Sie tragen Abaya und Sheila, lassen aber Raum für das Kopfkino. Indem die Abaya nicht ganz bis zum Boden zugeknöpft ist und gelegentlich beim Gehen den Blick auf Marken-Jeans oder 14 Zentimeter hohe Absätze freigibt. Christian Louboutin lässt grüßen.

In den Malls in Dubai und Abu Dhabi habe ich mehrheitlich Frauen in dieser Kombination gesehen. Das Gesicht ist frei. In der Minderheit waren die Trägerinnen des Niqab, des schwarzen Gesichtsschleiers, der nur einen Sehschlitz freilässt. Eine Verschärfung des Niqab ist die Gashwa, ein dünnes schwarzes Tuch, das über den Sehschlitz des Niqab gezogen wird. In der Al Ain Mall war es jede vierte Frau, die so gekleidet war. Was wir in Deutschland als Burka, als schwarze Ganzkörperverschleierung bezeichnen, ist in Wirklichkeit keine Burka (eine mit Gold belegte Maske aus Stoff oder Leder), sondern ein Niqab mit Sheila und Abaya. Fachbegriff: Hijab. Der Sichtschutz für die islamische Frau.

Die klassische Kombination des Hijab

Farbe im Kopftuch

Die Jugend ist ohne Kopftuch unterwegs

Hijab gilt ebenso für Männer. Die Farbe ist hier weiß. Der emiratische Mann trägt ein langes weißes Hemd, die Dishdasha oder Kandoura. Das Hemd ist hochgeschlossen und reicht bis zum Knöchel und bis zu den Handgelenken. Als Kopftuch dient die Ghutra, die oft mit einem Aghal, ein schwarzer Ring, befestigt wird und in verschiedenen Variationen getragen werden kann, etwa als Turban. Bei uns im Hotel habe ich auch Emiratis gesehen, die mit schwarzen Quasten unterwegs sind, die am Aghal baumeln. Wer mit der Mode geht, trägt andere Farben.

Was tragen die emiratischen Männer unter ihrer Dishdasha? Diese Frage muss leider unbeantwortet bleiben.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top