skip to Main Content
Menü
IMG 2243

Rund um den Lake Michigan (IV)

Wir fahren heute nach Traverse City, mit 15.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Norden von Michigan. Sie liegt idyllisch an einer Bucht, die vom Lake abgeht. Die Bucht wird geteilt durch die Old Mission Peninsula, die wir morgen besuchen wollen. Ein gewohntes Bild. Wir sind zu früh im Hotel, müssen noch bis 4pm warten. Das tun wir im „Apache Trout“ direkt am Lake, wo wir auch einige Stunden später zum Abendessen sein werden. Wir schlafen im „Parkshore Resort“ direkt am Lake. Tolle Lage, fragwürdige Qualität. Ein Deja-Vu. Die Nacht für 149 Dollar ohne Frühstück. Drei tote Krabbeltierchen auf dem Balkon. Der Abend endet sehr versöhnlich. Zwischen 9 und 9:30pm geht die Sonne wunderschön über dem Lake unter. Ein Moment, den wir genießen.

Sunset am Lake

22.Juni. Ein tiefer Blick in die zum Frühstücksraum umgebaute Bar lässt mich schnell umkehren. Auch meine Nase trägt diese Entscheidung mit. Zum Glück gibt es in der Lobby zwei Kaffeebehälter. Der Kaffee ist complimentary, also kostenfrei. Das Wetter in Traverse City ist heute zum Abwinken, bewölkt, Regen. Unser Tagesausflug geht zu den Sleeping Bear Dunes, kilometerweite Sanddünen, und auf die Old Mission Pensinsula, eine Halbinsel mit neun Weingütern. Auf dem Weg zu den Sleeping Bear Dunes halten wir am Philip A. Hart Visitor Center in Empire und besorgen uns Infomaterial über den Nationalpark. Zuerst fahren wir im Park über den Scenic Drive mit einem Stopp an einer mehrere hundert Meter hohen Düne.

Es gibt immer wieder Menschen, die das Abenteuer suchen …

… und Hinweisschilder missachten

Wieder auf der Hauptstraße, biegen wir links ab und sind nach vier Kilometern am Dune Climb, der eigentlichen Attraktion im Sleeping Bear Dunes National Lakeshore. Bei einem Eintritt von 15 Dollar kommen wir sowohl zum Scenic Drive als auch auf den Parkplatz des Dune Climb.

Hier beginnt der Dunes Hiking Trail

Wir stehen vor einer imposanten Düne, mindestens 50 Menschen sind auf dem Weg nach oben. Ist das der vielgepriesene Dune Climb? Das kann doch nicht alles sein.

Der Blick vom Parkplatz auf den ersten Anstieg

Und in der Tat. Der Anstieg ist nur die Ouvertüre zu einer gewaltigen Dünenlandschaft, die sich meilenweit bis zum Lake Michigan erstreckt. Zwei Jogger laufen an mir vorbei. Chapeau. Endlich lässt sich auch die Sonne blicken. Nach dem zweiten Anstieg sehe ich den dritten. Nach dem dritten den vierten. Ich bin auf dem Dunes Hiking Trail. Meine Uhr mahnt zur Vernunft – Der Weg zum Lake ist noch weit und die Old Mission Peninsula wartet. Ich breche die Dünenwanderung ab und spaziere zurück.

Auf dem Rückweg

Trevor Tkach, Leiter des Convention & Visitors Bureau in Traverse City, legt uns die Weingüter auf der Old Mission Peninsula ans Herz, insbesondere Chateau Chantal. Seiner Empfehlung folgen wir. Das Weingut im Norden der Halbinsel liegt auf einem Hügel und bietet einen tollen Blick auf den Lake. Wir entscheiden uns für einen „Flight of 3“, ein Tasting von drei Weinen für 10 Dollar pro Person. Zwei kleine Snacks dazu, und die Gesamtrechnung kommt auf 32 Dollar. Der Tasting Raum hat wenig Atmosphäre, erst auf der Terrasse wird die Weinprobe zum Erlebnis.

Wine Tasting im Chateau

Verglichen mit südafrikanischen Weinproben fehlen hier Charme und Empathie. Ich bin geneigt zu sagen, typisch amerikanisch. Geschäftsmäßig, we make a deal. Das zweite Chateau, Grand Traverse, bestätigt diesen Eindruck. Und dann erleben wir eine Überraschung. Kurz vor Ende der Halbinsel auf der rechten Seite sehen wir, auch auf einem Hügel gelegen, das Weingut Mari Vineyards. Herrlicher Blick auf den Lake, große Terrasse, musikalische Untermalung, großartiger Wein. Bei einem 2015 Riesling vom Jamieson Vineyard aus dem Nappa Valley genießen wir die warmen Sonnenstrahlen. Ein würdiger Abschluss des Tages. Mari Vineyards – unser Tipp für die Old Mission Peninsula.

Mari Vineyards …

… ist für uns die Nummer 1 auf der Old Mission Peninsula

Zum Abendessen in Traverse City fahren wir in die „The Filling Station“, gefunden über Google. Eine Microbrewery in einem stillgelegten Bahnhof in der 642 Railroad Pl. Mit einer unglaublichen Bierauswahl und kreativen Flatbread Pizzas. Moderate Preise, hohe Qualität. Unser Tipp für Traverse City. Ein sehr atmosphärischer Ort inklusive Begleitmusik. Als Getränk wähle ich das Mango Kölsch von Gleis 13.

Chillen im Bahnhof

23.Juni. Reisetag. Wir fahren von Traverse City nach Detroit. Thomas Vogler hat großen Anteil an der Planung dieser Reise, denn ursprünglich hatte ich Detroit nicht vorgesehen. „Da müssen Sie unbedingt hin, eine Stadt, die nach der Insolvenz zu neuem Glanz heranwächst“. Mein Interesse war geweckt, heute steht Detroit als Ziel auf der Reiseroute.

… tbc

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top