skip to Main Content
Menü
IMG 5321

Restaurant-Tipp: Clos Malverne

Das Weingut Clos Malverne hat unser Herz erobert. Bei unserem letzten Besuch im Januar 2017 fassten wir den Entschluss, beim nächsten Mal hier nicht nur zu essen, sondern auch zu wohnen. Gesagt, getan. Fünf Nächte waren wir im Cottage „Malbec“ untergebracht, eine total entspannte Zeit.

Da lässt es sich arbeiten. Auf der Veranda von „Malbec“.

Es ist fast zur Tradition geworden, das 4-Gänge Menü mit korrespondierenden Weinen. Diesmal kostet es 478 Rand, umgerechnet 29 Euro. Begrüßt werden wir mit einem Glas Bubbly auf Kosten des Hauses.

Unser Tisch in der ersten Reihe.

Nach den vier Gängen und nach über zwei Stunden freuen wir uns auf eine Siesta im Cottage. Gott sei Dank, Autofahren müssen wir heute nicht mehr.

Im Januar 2017 haben wir für das 4-Gänge-Menü noch 398 Rand bezahlt. Trotz satter Preiserhöhung von 20 Prozent, dieses Gourmet Highlight ist und bleibt ein MUSS. Zu einem Wine Tasting mit Ice Cream hat es diesmal nicht gereicht. Deshalb hier im Rückblick unser Tasting vom 24. Dezember 2016.

Neben diesen kulinarischen Highlights und den sieben geräumigen Cottages kann man sich auch in einem SPA verwöhnen lassen. Clos Malverne ist für uns zu einer Perle im Devon Valley geworden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top