skip to Main Content
Menü
Img 7167

Mit Katie nach Stellenbosch

In der Regel führen zwei Wege nach Stellenbosch. Die N 1 und die N 2. Atlantic Rail bietet eine weitere Option: Katie. An bestimmten Tagen fährt die im Jahr 1929 gebaute Dampflokomotive mit sechs hölzernen Waggons morgens in Kapstadt los und kommt nach einem etwa vierstündigen Aufenthalt in Stellenbosch am Spätnachmittag wieder zurück. Abfahrt ist von der Train Lodge, die am Old Marine Drive, Foreshore, liegt.

Die Train Lodge. Exklusiv für Katie

Die Train Lodge. Exklusiv für Katie

Nostalgie von außen ...

Nostalgie von außen …

Unser kleines bescheidenes Abteil

… und von innen. Unser kleines bescheidenes Abteil

Alternativ Großraum

Alternative Großraum

Zu unserem Termin am 3. Advent gab es drei Wahlmöglichkeiten. Nur Zugfahrt, Zugfahrt mit Besuch der Destillerie Bergkelder und Zugfahrt mit Besuch des Weingutes Spier. Da Spier ausgebucht war, fiel die Wahl auf Bergkelder. Das Wine Tasting hat uns allerdings nicht überzeugt. Mittagessen individuell in Stellenbosch, und um 17:15 Uhr waren wir wieder in der Train Lodge.

Hier spielt die Musik

Hier spielt die Musik

Die Instrumente

Die Instrumente

Der Treibstoff

Der Treibstoff

Die Atmosphäre im Zug hat uns sehr gefallen. Die Innenausstattung der Waggons, unser kleines Abteil, die Bar. Insbesondere waren die Zugbegleiter, jeweils eine Person pro Waggon, extrem freundlich und hilfsbereit. Wer beim Blick nach draußen grüne Landschaften erwartet, wird allerdings (zunächst) enttäuscht. Es dauert, bis der Zug die Industriegebiete von Kapstadt verlassen hat. Auch die Gegenden um Bellville und Kuils River sind keine Augenweide. Erst auf dem letzten Stück (Hinfahrt), parallel zur R 310, können die Augen die Landschaft genießen.

Spier ist mehr als ein Weingut

Spier ist mehr als ein Weingut

Kurzer Halt bei Spier, und zehn Minuten später ist der Bahnhof von Stellenbosch nach ca. 90 Minuten Fahrzeit erreicht.

Der Bahnhof von Stellenbosch. Bedient auch Metrorail.

Der idyllische Bahnhof von Stellenbosch. Bedient auch Metrorail

Auf dieser Fahrt durften wir auch Zeuge eines historischen Ereignisses werden. Nach Aussage unseres Zugbegleiters trafen sich in Eerste River erstmals seit vierzig Jahren zwei Dampflokomotiven. Alt trifft älter. Der andere Zug sah deutlich moderner aus.

Historische Minuten

Historische Begegnung

Es war ein wunderbarer Ausflug zum 3. Advent. Zumal wir abends in Milnerton noch einen grandiosen Sonnenuntergang beobachten konnten.

img_7254

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top