skip to Main Content
Menü
Fullsizeoutput 6be7

Mit dem Bike in Vancouver unterwegs

Ich liebe es, Wiederholungstäter zu sein. Bei „Rent a Bike“. Nach den tollen Erfahrungen in Montreal, habe ich auch in Vancouver für einen Tag ein Fahrrad gemietet. Das Fahrradwegenetz in Vancouver ist deutlich kleiner als in Montreal, bietet aber mit dem „Seaside Greenway“ einen Fahrradweg direkt am Wasser an, der kaum zu toppen ist.

Meine Strecke: Start am Olympic Village, vorbei an Science World, BC Stadium, Yaletown, English Bay bis zum Stanley Park. Im Stanley Park fahre ich entgegen des Uhrzeigersinns (one way) die äußere Runde am Wasser. Auf dem Rückweg nehme ich die Burrard Brücke und fahre dann über Granville Island zurück zum Olympic Village. Am False Creek garnieren sechs große Parks die Strecke. Das Wetter ist super, meine Stimmung auch. Fahrradfahrer sind nicht nur von Autos getrennt, sondern auch von Fußgängern / Joggern. Schöner kann Biking in einer Großstadt nicht sein.

False Creek ist ein ca. zwei Kilometer langer Meeresarm, der von drei Brücken überspannt wird. Auf dem Wasser verkehren Personenfähren, die als Hop On – Hop Off neun verschiedene Anlegestellen verbinden. Bis in die 50er Jahre war der False Creek das industrielle Zentrum von Vancouver. Dank EXPO 1986 und Olympia 2010 ist das Gebiet heute ein sehr angenehmer Mix aus Wohngebiet, Parks, Restaurants und Shops.

Der Stanley Park hat über 400 Hektar Fläche und ist damit größer als der Central Park in New York, der nur auf 350 Hektar kommt. Idyllisch an der Nordspitze einer Halbinsel gelegen, die in den Fjord Burrard Inlet hineinragt, ist er ein Paradies für Spaziergänger, Jogger, Inliner und Biker. Die streng getrennten Spuren der „Seawall“ ziehen sich knapp neun Kilometer um den Park herum. Ein unvergessliches Erlebnis, bei Sonne entspannt diese Naturschönheit kennenzulernen. Dabei bin ich nur auf dem Uferweg gefahren.

Hier meine 15 schönsten Impressionen eines wunderbar entspannten Tages:

Blick über den False Creek auf das Museum Science World. Seit 2005 offiziell TELUS World of Science.

Der English Bay Beach kurz vor dem Stanley Park.

Ich habe den Stanley Park erreicht.

Im Hintergrund die Skyline mit dem Canada Place.

Die Totem Poles am Brockton Point. Insgesamt gibt es neun davon.

Einer von vielen Aussichtspunkten im Stanley Park.

Im Hintergrund die Lions Gate Bridge. Im nördlichen Teil des Parks dominieren Wolken den Himmel.

Passiv-Sightseeing.

Kopenhagen lässt grüßen.

Der Siwash Rock im Nordwesten, 18 Meter hoch.

Animation am English Bay Beach. Lach mal wieder.

Die Burrard Bridge. Auf dieser Brücke gibt es eine Fahrradspur.

Nur ein kleiner Anstieg.

Strenge Trennung.

No, I enjoy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top