skip to Main Content
Menü
Fullsizeoutput 73de

Melbourne – Drei besondere Empfehlungen

Wir wohnen in Southbank, direkt am Yarra River, ein IN-Viertel, das nicht nicht weit vom Central Business District entfernt ist. Wir verlassen unser Apartmenthaus und sind im prallen Leben. Für Jogger ein exzellenter Startpunkt. Deshalb meine erste besondere Empfehlung:

Joggen Sie entweder entlang des Yarra River in die Docklands oder in die am Yarra River liegenden Grünanlagen mit dem Botanischen Garten.

Je nach Trainingsstand kann auch der Albert Park Lake mit einbezogen werden. Das Verbindungsstück zwischen Shrine of Remembrance und Albert Park Lake ist nur 400 Meter lang. Ich entscheide mich für die Southbank Promenade und die Grünanlagen. South Wharf Promenade und River Esplanade Richtung Port of Melbourne will ich mit dem Fahrrad auf der geplanten dritten Tour kennenlernen. Doch dazu kommt es leider nicht mehr.

Es sind zehn Kilometer, die ich heute auf dem Programm habe. Der Streckenverlauf: Southbank Promenade, Princes Bridge, Alexandra Gardens, Queen Victoria Gardens, Sydney Myer Music Bowl, Kings Domain, Shrine of Remembrance, Botanischer Garten (einmal um die See), über Alexandra Ave auf den Main Yarra Trail bis zur Swan Street Bridge, über den Yarra River zum Rod Laver Stadion, durch den Park Birrarung Marr auf den Flinders Walk, über die Evan Walker Bridge zurück nach Southbank.

Eine tolle Lauf-oder Walkingstrecke.

Impressionen:

Southbank Promenade.

Vom Eureka Tower aufgenommen. Queen Victoria Garden und Sydney Myer Music Bowl.

Government House, Botanischer Garten und hinten rechts Shrine of Remembrance.

Der Shrine of Remembrance erinnert mit einer Ausstellung an die Toten aus Australien während der beiden Weltkriege und der zahlreichen regionalen Konflikte.

Shrine of Remembrance. Blick von der Aussichtsplattform auf den Central Business District.

Remembrance Poppies, Erinnerungs-Mohnblumen.

Der Botanische Garten ist kostenlos.

Idylle.

Melaleuca linariifolia. Snow in Summer.

Rod Laver. Ein Tennisspieler verzaubert die Welt.

Heimat der Wurundjeri, als Australien noch nicht kolonialisiert war.

Besuchen Sie das Immigration Museum, das am anderen Yarra-Ufer liegt, nur wenige hundert Meter von Southbank entfernt.

Das Museum, im Old Customs House untergebracht, bietet einen hervorragenden Einblick in die australische Immigrationsgeschichte. Der berühmteste Raum des Museums, der Long Room, ein Meisterwerk der Renaissance, ist leider geschlossen, da eine neue Ausstellung in Vorbereitung ist.

Im zweiten Stock lohnt eine interaktive Ausstellung zum Thema „Identitäten“. Vor allem junge Leute können hier überprüfen, welche Werte sie im Verhältnis zu ihren Mitmenschen aus unterschiedlichen Kulturen pflegen. Die Ausstellung ist eine Hinführung zu mehr Respekt, Toleranz und Empathie.

Impressionen:

Australien kontrolliert die Einwanderung sehr strikt.

Enttäuschung. Der wunderschöne Saal bleibt bis zum 1. Dezember 2018 geschlossen.

Warum …

… Menschen ihre Heimat verlassen.

Willkür in der Vergangenheit.

Heute ist Australien ein tolerantes Land, das andere Kulturen respektiert.

Der Bundesstaat Victoria …

… hat seine Werte als Mission Statement aufgeschrieben.

Besuchen Sie den Eureka Tower, den höchsten Turm in Melbourne, mit Aussichtsplattform  und einem innovativen Nervenkitzel. Mitten in Southbank.

Die Aussichtsplattform, das Skydeck, liegt im 88. Stock des Wolkenkratzers, der 297 Meter hoch ist. Der Aufzug dorthin braucht knapp 35 Sekunden. Die 360-Grad-Aussicht über Melbourne und Umland ist fantastisch. Der Eintrittspreis beträgt vor Ort 23 Dollar, online 21 Dollar. Neben der besonderen Attraktion „The Edge“, Aufpreis 12 Dollar, liegt ein kleiner Freiluftbalkon Richtung Osten.

Im „The Edge“ werden die Besucher in einem gläsernen Würfel aus dem Gebäude ins Nichts gefahren. Nervenkitzel als add on.

Impressionen:

Blick auf CBD, Flinders Station und Federation Square.

Blick auf den Albert Lake Park und, im Hintergrund, den St. Kilda Pier.

Eine weitere Alleinstellung von Melbourne.

The Edge.

Sunset um 19:45pm.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top