skip to Main Content
Menü
IMG 3514

Hola Barcelona

Nach 2.000 Kilometern durch Frankreich, es war ein wunderbarer Prolog, sind wir am 15. August bei blauem Himmel und über 30 Grad in Barcelona angekommen. Das von uns gebuchte Apartment liegt super zentral nur knapp 100 Meter vom Placa de Catalunya entfernt – in einer Fußgängerzone. Also führte uns das Navigationssystem nach bestem „Treu und Glauben“ über La Rambla, wohl nicht wissend, dass viele Seitenstraßen Fußgängerzonen sind. Deshalb mussten wir zuerst ins Parkhaus am Placa de Catalunya und von dort mit unserem Gepäck in die Wohnung. Kein Traumstart, aber mit der Aussicht auf zwei Monate Barcelona durchaus mit einem Lächeln machbar.

Placa de Catalunya

Placa de Catalunya

Mittlerweile haben wir für unseren Wagen auch eine Langzeit-Unterkunft gefunden. Wir genießen die zentrale Lage unseres Apartments, die kurzen Wege. Unser Wohlbefinden wird auch nicht durch den großzügig geschnittenen Aufzug (!) in unserem Haus beeinträchtigt. Das Apartment im Gaudi-Stil ist sehr angenehm.

Unser Aufzug für zwei Koffer und eine Person

Unser Aufzug für zwei Koffer und eine Person

Location für den Welcome-Drink war das Hard Rock Cafe, sozusagen bei uns um die Ecke. Mit etwas Glück fanden wir einen Tisch hinter dem Eingangsbereich. Eine zweite Bar befindet sich im Keller, ist aber recht trostlos und ohne Atmosphäre.

Welcome Drink im Hard Rock Cafe

Welcome Drink im Hard Rock Cafe

Die beiden ersten Tage waren der Orientierung und der weiteren Planung gewidmet. Entdeckt haben wir einige kleine Restaurants und Cafes. So das „Granja M.Viader“ in einer Seitenstraße der Rambla.

Das Granja M. Viader in der C/XUCLA, 4-6

Das Granja M. Viader in der C/XUCLA, 4-6

Ein tolles Gefühl, in Barcelona zu sein und nach der Arbeit in den Abendtrubel der Stadt eintauchen zu können. Ein tolles Gefühl, ZEIT zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top