skip to Main Content
Menü
IMG 3835

High Noon – Die Kanone donnert

Bei früheren Aufenthalten in Kapstadt habe ich manchmal um Punkt 12 Uhr mittags einen Kanonendonner gehört. Die Noon Gun. Jetzt bin ich der Sache mal auf den Grund gegangen. „Abgeschossen“ wird die traditionelle Kanone auf dem Signal Hill, oberhalb des Stadtviertels De Waterkant. Die Anfahrt über die Military Road zur „Lion Battery“ ist gut ausgeschildert, aber recht eng. Parkmöglichkeiten gibt es direkt neben der Kanonen-Plattform. Kurz vor 12 sind acht Minibusse mit Gruppen und vier Privatwagen auf dem Parkplatz. Die Zuschauer lauschen den Erklärungen des Navy-Offiziellen, der heute mit Unterstützung seiner kleinen Tochter das Schießpulver in die beiden Kanonen füllt. Gezündet wird allerdings nur eine, die andere ist sozusagen der Notfallplan, wenn die ausgewählte Kanone nicht zündet.

Die Zuschauer stehen mittlerweile ca. 30 Meter vom Zündungsort entfernt, die Ohren sagen Danke. Der Countdown läuft: … 3, 2, 1 und Schuss. Eine elegante Rauchwolke begleitet den mächtigen Donner. „Protect Your Ears“ ist schon eine gute Empfehlung. Fünf Minuten danach ist der Parkplatz fast leer.

Die beiden Kanonen wurden 1795 von der South African Navy erstmals bei einem Gefecht gegen die Briten eingesetzt. Nach dem Abzug der Briten kam dann die friedliche Nutzung als Zeitansage für die Seeleute im Hafen. Seit 1806. Natürlich auch mit Schießpulver. Heute ist diese älteste Tradition in Kapstadt eine Touristenattraktion.

 

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
    1. Moin Wolfgang, der „Verrückte“ hat sich noch nicht wg. eines Treffens gemeldet“. Bleibe da am Ball. Ja, es ist wieder toll hier. Wobei die erste Woche bereits gelaufen ist. Insgesamt strebe ich 20 Blog-Artikel für diese fünf Wochen an. Am 13. Dezember werden wir wieder in Düsseldorf sein.
      Liebe Grüße zurück an den Bodensee, Peter

      1. Moin Wolfgang, ich habe Jörg diesmal nur einmal gesehen. Er ist gegenwärtig viel in Hermanus. Es geht ihm gut, er ist nach wie vor der „Alte“. Die nächsten BLOG-Artikel sollten in Kürze eingestellt werden. Es werden nach heutiger Planung 16. Liebe Grüße, Peter

        1. Lieber Peter, jetzt seit ihr aus dem geliebten Südafrika zurück. Werde deine Blogbeitrāge vermissen.
          Freue mich das du Jörg getroffen hast und er wieder der „Alte“ ist.
          Ich fliege diesmal Mitte Januar bis März nach Brasilien um den warmen Norden zu erkunden. Salvador hat es mir sehr angetan und die Küste aufwärts bis Fortaleza .
          Das wäre auch ein sehr interessant Land für Euch.
          Für die bevorstehenden Weihnachtstage wünsche ich Euch alles Liebe und Gesundheit im neuen Jahr und natürlich tolle Reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top