skip to Main Content
Menü
Img 6617

Gut gebrüllt Löwe

Ich bin begeistert. Mittlerweile habe ich mehrere Lions Clubs und ausgewählte Activities kennengelernt. Hohe Empathie, hohe Motivation, tolle Aktivitäten. 2017 wird für die Lions in Südafrika ein „bumpy year“ (O-Ton), positiv gemeint, ein Jahr mit vielen Ereignissen. 100 Jahre Lions International in Chicago, 60 Jahre Lions in Südafrika.

Der mobile Botschafter

Der mobile Botschafter

Am 14. Oktober 1957 wird in Kapstadt der erste Lions Club in Südafrika gegründet: Lions Club of Cape Town. Vier Jahre später startet der Lions Club Sea Point, bei dem wir bis Ende Januar 2017 zu Gast sein dürfen.

Das Clublokal vom Lions Club Sea Point

Das Clublokal vom Lions Club Sea Point

Der Lions Club Sea Point trifft sich an jedem ersten Montag im Monat in clubeigenen Räumen. Anders als bei uns, wenn das Clublokal in einem öffentlichen Hotel oder Restaurant ist, kann das „feste“ Clublokal lionsgerecht eingerichtet werden. Das ist mir besonders beim Lions Club Durbanville sehr positiv aufgefallen.

Gastbesuch beim Lions Club Durbanville

Gastbesuch beim Lions Club Durbanville

Lions Clubs arbeiten hier sehr eng zusammen. Teamwork über Clubgrenzen hinaus. Beispiel für ein „We Serve Together“ ist der „Walk for Diabetes“, der von einem Leo Club und vier Lions Clubs gestern organisiert wurde. Diese Activity hat das Ziel, bei der Bevölkerung ein Bewusstsein für die Krankheit Diabetes zu schaffen.

Wenn Lions aktiv sind scheint die Sonne!

Wenn Lions aktiv sind scheint die Sonne!

Auf nationaler Ebene wird auch in der Weihnachtszeit ein „Christmas Cake“ verkauft. Dieser kostet 85 Rand, wiegt ein Kilogramm und schmeckt ausgezeichnet. Der Erlös fließt in die Projektbudgets der einzelnen Clubs.

img_6466

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top