skip to Main Content
Menü
Mm

Emiratische Identität

Täglich fasse ich sie an und auch fast täglich sehe ich sie: Geldscheine und Flagge. Bei den Geldscheinen sind Noten von fünf bis tausend Dirham im Umlauf. Den Tausender habe ich allerdings noch nicht gesehen. Auch der ATM gibt mir maximal den Fünfhunderter. Ich finde es spannend, wie Geldscheine gestaltet sind, was sie zeigen. Allen Geldscheinen gemeinsam ist der Falke, das Wappentier der Vereinigten Arabischen Emirate. Die Geldscheine sind auf Arabisch und auf Englisch. Der Falke repräsentiert auf der englischen Seite.

Die arabische Seite

Die englische Seite

 1.000 Dirham

Vorderseite / arabisch: Qasr al Hosn in Abu Dhabi. Rückseite / englisch: Corniche in Abu Dhabi. Das Emirat Abu Dhabi mit der Hauptstadt Abu Dhabi ist das größte und finanzstärkste Emirat in den VAE. Das Qasr al Hosn ist das älteste Gebäude in Abu Dhabi, war früher Festung und bis 1966 Wohnsitz der Herrscherfamilie. Die Corniche ist eine etwa acht Kilometer lange Promenaden- und Stadtstraße am arabischen Golf. Separater Beitrag folgt.

500 Dirham

Vorderseite: Kopf von einem Falken. Rückseite: Jumeirah Moschee in Dubai.

Die Jumeirah Moschee in Dubai

Die Jumeirah Moschee ist die schönste und größte In Dubai. Allerdings, in Größe und Schönheit, nicht mit der Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi zu vergleichen. Separater Beitrag folgt.

200 Dirham

Vorderseite: Sharia Gerichtshof und Zayed Sport City in Abu Dhabi. Rückseite: Zentralbank der VAE in Abu Dhabi. Wiederum ausschließlich Motive aus Abu Dhabi. Was waren wohl die Beweggründe, Gerichtshof und Sport City als Kombination zu wählen?

100 Dirham

Vorderseite: Al Fahidie Fort in Dubai. Rückseite: World Trade Center in Dubai. Die Al Fahidi Festung ist heute das Dubai Museum. Beide Motive aus Dubai. Wo bleiben die anderen fünf Emirate?

50 Dirham

Vorderseite: Kopf der Oryx Antilope. Rückseite: Al Jahili Fort in Al Ain. Wieder ein Tiermotiv. Die arabische Oryx Antilope ist heute in bestimmten Schutzzonen des Emirats Abu Dhabi anzutreffen. Das wunderschöne Al Jahili Fort ist heute Nationalmuseum und liegt in der zweitgrößten Stadt von Abu Dhabi.

20 Dirham

Vorderseite: Dubai Creek Golf und Yacht Club. Rückseite: Foto einer Dhow / Same´a. Ein sportlicher Geldschein. Segeln und Golfen.

10 Dirham

Vorderseite: Arabischer Dolch, der Khanjar. Rückseite: Landwirtschaftliche Farm. Immer noch keine speziellen Motive aus den übrigen fünf Emiraten. Die VAE sind doch sehr auf Abu Dhabi und Dubai fixiert.

5 Dirham

Vorderseite: Central Souk in Sharjah. Rückseite: Landschaft mit Moschee aus Sharjah. Erst auf dem kleinsten Geldschein kommt ein anderes Emirat ins Spiel: Sharjah. Es ist das drittgrößte und das „trockenste“. Alkohol ist hier verboten. Bei der Moschee handelt es sich um die Al Mutawa Moschee, bei der Landschaft um eine Bucht in Khor Fakkan, eine Exklave von Sharjah.

Auf der 1 Dirham Münze ist im Übrigen eine Kaffee- / Mokkakanne zu sehen.

Noch ein paar Sätze zur Flagge.

Panarabisch

Am 2. Dezember 1971 wird sie als Symbol der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) von allen Gründern angenommen. Es sind die panarabischen Farben rot, grün, weiß und schwarz, welche die arabische Einheit symbolisieren. Rot steht für die Scherifen von Mekka, grün für die Fatimiden, weiß für die Omajaden und schwarz für Abassiden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top