skip to Main Content
Menü
Fullsizeoutput 73c5

DANKE Melbourne

Melbourne war von 2011 bis 2017 nach einem Ranking der britischen Economist´s Intelligence Unit die lebenswerteste Stadt der Welt. 2018 hat es einen Wechsel gegeben. Melbourne wurde von Wien entthront. Für das Ranking werden 140 Großstädte nach Kriterien wie Erholungswert, Infrastruktur, Bildung, Gesundheitsversorgung, Kultur-und Sportangebot oder Sicherheit miteinander verglichen. Die Economist-Auszeichnung ist der jährliche Oscar im weltweiten Wettbewerb der Großstädte.

Ich habe Melbourne sehr genossen. Trotz des wechselhaften Wetters mit spürbaren Temperaturunterschieden. Vier Jahreszeiten an einem Tag hatten wir aber nicht.

Was waren für mich die TOP 10? Cave: Dies ist kein Ranking. 

Die Fahrradfreundlichkeit. Kilometerlange exzellente Fahrradwege in Stadt und Umland. Es sollen 670 Kilometer insgesamt sein. Ein Genuss.

Die Empathie der Menschen. Freundlich und hilfsbereit. Die „Rothemden“, Volunteers für die Touristen, machen einen großartigen Job.

Die Lage an der Port Phillip Bay und die kilometerlangen Strände entlang der Küste Richtung Süden.

Im Hintergrund fährt die „Spirit of Tasmania“. Wir werden allerdings nach Hobart fliegen.

Die klar strukturierte Innenstadt mit der „Tram Free Zone“.

Die gepflegten Grünanlagen. Etwa den Botanischen Garten oder den Albert Park.

„Snow in Summer“.

Die lebhafte Kulturszene. Tolle Museen, Theater, Straßenkünstler und Street Art.

Die beeindruckende Vielfalt in der Gastroszene. Restaurants, Bars, Cafes, Märkte.

Der traditionelle Queen Victoria Markt vor der modernen Skyline.

Die Vitalität in der CBD. Nicht nur tagsüber. Abends sind zum Beispiel die Rooftops angesagt.

Naked for Satan.

Die Multikulturalität. Zum Beispiel mit der größten griechischen Gemeinde außerhalb Griechenlands.

Das größte Straßenbahnnetz der Welt. Straßenbahnfahren sind ein nostalgisches Erlebnis.

Sonderpunkt: Melbourne ist auch eine (teil)verrückte Stadt. Ein Pferderennen legt die Stadt „lahm“, der erste Dienstag im November wird zum „Public Holiday“.

Melbourne hat es geschafft, mein Herz zu erobern. Dabei spielt es keine Rolle, ob als Nummer 2 der weltweit lebenswertesten Städte oder als Nummer 20. Rankings sind das eine, wie ich mich in der Stadt fühle, wie ich eine Stadt aufnehme, das andere.

Die nächste Destination ist Tasmanien.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top